Eine unverhoffte Begegnung in Jork: Marco Plettenberg, der Tischlermeister mit grünem Daumen

Eine unverhoffte Begegnung in Jork: Marco Plettenberg, der Tischlermeister mit grünem Daumen

2. November 2023 0 Von SAG

Das alte Land in Deutschland ist weithin bekannt für seine Obsthöfe, seine saftigen Äpfel und die malerische Kulisse, die jedes Jahr Touristen in seinen Bann zieht. Doch wir haben in Jork eine unerwartete Begegnung gemacht, die uns tief berührt hat – die Begegnung mit Marco Plettenberg, dem Tischlermeister mit dem grünen Daumen.

An einem glühend heißen Tag im Hochsommer zog es uns nach Jork. Wir hatten den Wunsch, das alte Land, seine Bewohner und vor allem die Menschen, die dort arbeiten, näher kennenzulernen. Was viele vielleicht nicht wissen, ist, dass in Jork, mitten im alten Land, auch Unternehmen existieren, die nicht unmittelbar mit der Landwirtschaft zu tun haben. So fuhren wir entlang der Straße Ostfeld und hielten vor einem Schild, auf dem „Tischlerei Plettenberg“ stand. Wir klingelten, und Marco lud uns sofort in seine Werkstatt ein.

Die Werkstatt im Herzen von Jork


Mitten im Gewerbegebiet von Jork betreibt der 52-jährige Tischlermeister seine eigene Werkstatt. Hier verbringt er seine Tage mit der Herstellung von Möbeln für seine Kunden, aber auch mit der Pflege seines kleinen Gartens, in dem Erdbeeren und Tomaten gedeihen – das Ergebnis harter Arbeit und grünen Daumens.

Über sich selbst sagt Marco, er sei im Herzen immer ein Freigeist geblieben – stets cool und mit viel Spaß bei allem, was er anpackt. Sein Perfektionismus treibt ihn oft dazu an, stundenlang an den schönsten Möbeln zu arbeiten.

Die Fügung des Schicksals

Ein Bekannter fragte Marco einmal, ob er Interesse an einer Immobilie in Jork hätte. Das war der Anfang davon, dass Marco vor sechs Jahren nach Jork zog. Der Zufall führte ihn dorthin, und das Glück begleitete ihn. Er renovierte das damalige Gebäude im Alleingang, von den Roharbeiten bis zur Kernsanierung – alles erledigte Marco selbst.

„Marketing? Das überlasse ich meinen Kunden,“ sagt Marco bescheiden über seine Werbemaßnahmen. Seine Werke sprechen für sich und verbreiten sich vor allem durch Mundpropaganda.

Das liegt vor allem an der Art und Weise, wie Marco individuelle Kundenwünsche versteht und berücksichtigt. Er selbst sagt, dass sein Betrieb das Hauptaugenmerk auf Gestaltung, Materialkunde, Beratung, Konstruktion und Planung durch 3D-Zeichnung legt. „Alles kommt aus einer Hand“ und der Fokus liegt ganz klar auf dem Service. Sein größter Erfolg ist es, wenn Kunden seine Produkte als noch besser empfinden, als sie es sich vorgestellt hatten. Dieses Feedback hört er in seinem Betrieb oft, und es erfüllt ihn mit Stolz.

Die Gemeinschaft in Jork

Was Marco besonders an Jork schätzt, ist die starke Gemeinschaft. Als Zugezogener hatte er keine Schwierigkeiten, hier Bekanntschaften zu knüpfen. Wir können das aus eigener
Erfahrung bestätigen, denn auch wir wurden herzlich empfangen und fühlten uns in seiner
kleinen Werkstatt wie zu Hause.

Regelmäßig nimmt der Tischlermeister, der ursprünglich aus
Bad Zwischenahn, nahe Oldenburg, stammt, an den Tischlertreffen teil. An manchen
Samstagen trifft man ihn auch bei seinem Nachbarn, dem Klempner. Klara und ich können
nur bestätigen: Jork ist ein wunderschöner Ort zum Leben und Arbeiten. Ihr solltet
unbedingt einmal vorbeischauen!

Eine offene Tür für alle


Der Standort, die Begegnung und die Kunden von Marco finden ihren Weg ohne erzwungene
Werbemaßnahmen. So darf jeder, der die Leidenschaft für das Tischlerhandwerk teilt, bei
Marco Plettenberg in Jork Einkehr halten. Die offene Tür und das herzliche Willkommen sind
dabei stets inklusive.

In Jork haben wir nicht nur das alte Land, sondern auch einen besonderen Menschen
entdeckt – Marco Plettenberg, der Tischlermeister mit dem grünen Daumen. Seine
Leidenschaft für sein Handwerk und die herzliche Gemeinschaft in Jork machen diesen Ort
zu etwas ganz Besonderem. Und wer weiß, vielleicht trifft man Klara und mich das nächste
Mal bei einem Tischlertreffen in Jork!

Marco ist nicht nur ein begnadeter Tischlermeister, sondern auch ein offener Mensch, der
stets bereit ist, neue Kolleginnen und Kollegen willkommen zu heißen. Ob freiberuflich als
Co-Worker oder als Angestellte in seinem Betrieb – bei Marco Plettenberg in Jork ist immer
Platz für talentierte Menschen, die seine Leidenschaft teilen.