Landkreis Heidekreis

Der Landkreis

Pur, farbenfroh, spektakulär! Der Landkreis Heidekreis liegt mitten in Niedersachsen im Städtedreieck Hamburg – Hannover – Bremen und ist Teil der Metropolregionen Hamburg und Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Als Ruhepol zwischen den Metropolen wird Dir Leben und Arbeiten im Heidekreis leicht gemacht. Es gibt vielfältige und attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten sowohl in Konzernen wie Mondélez oder Viebrockhaus als auch in zahlreichen starken kleinen und mittleren Unternehmen wie z. B. Soltau Logistic Center (SLC), MaiMed GmbH, Dieteg Gerätebau GmbH oder Stöver Energietechnik GmbH. Nach Feierabend und zur Entspannung steht der Heidekreis für Natur, Kultur, tolle Freizeitparks, freundliche Menschen und viel Freiraum zur Entfaltung. Neugierig geworden? Dann besuche uns auf den folgenden Seiten! Der Heidekreis: Mitten in Niedersachsen – Mitten im Leben!

Wirtschaft

Der Heidekreis ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort inmitten des Städtedreiecks Hamburg, Bremen und Hannover. Neben einer breit gefächerten Wirtschaftsstruktur, gut erschlossenen Gewerbegebieten und einer zukunftsorientierten Wirtschaftsförderung bestimmt die verkehrsgünstige Lage mit sehr guter Autobahnanbindung an die A 7, A 1 und A 27 die Standortqualität des Landkreises. Sowohl kleine und mittelständische Unternehmen wie Otto Schröder Tiefbaugesellschaft mbH, Elektro-Kruse GmbH, Ringhotel Forellenhof GmbH oder der Behringer Wohn- und Pflegeheim Wacholderpark, als auch Global Player der chemischen Industrie und Ernährungswirtschaft, des Maschinenbaus und Baugewerbes, der Logistik und Distribution, wie DOW Chemical, Wipak im Industriepark Walsrode in Bomlitz, Eckes Granini, Harry Brot oder Röders nutzen unsere Potenziale für ihre Entwicklung. Sie alle profitieren vom gesunden Standortklima und schaffen dauerhafte Arbeitsplätze. Der Heidekreis gilt zudem mit dem Standort in Munster als einer der größten Standorte der Bundeswehr.

Stärken: Zukunftsfähige Branchen und intelligente Netzwerke

Der Heidekreis zählt rund 3000 industrielle Arbeitsplätze in der Cellulosechemie, Ernährung, Verpackung und im Automotive. Durch die Nähe zu den Seehäfen Hamburg, Bremen, Bremerhaven und Wilhelmshaven gilt er als Logistik-Region mit Gateway-Funktion und zentraler Distributionsstandort für die Nordhälfte Deutschlands. Darüber hinaus kennzeichnet den Heidekreis ein starkes regionales Handwerk, vielfältige örtlich ansässige Dienstleister sowie zukunfts- und tragfähige Konzepte für eine flächendeckende Gesundheitsversorgung. Großflächig wird das Bild des Heidekreises nach wie vor durch Land- und Forstwirtschaft geprägt, die rund 75% der Kreisfläche einnehmen. Deutlich sind hier der landwirtschaftliche Strukturwandel und die zunehmende Bedeutung der Produktion erneuerbarer Energien. Wachstumspotenziale gibt es insbesondere in den nachhaltigen Wirtschaftssegmenten wie alternative Energien im Rahmen der Bioabfall-Kaskadennutzung in Verbindung mit einem künftigen Energie- und Umweltpark am Standort Bomlitz oder auch der Mikroalgenzucht.

Die beiden Krankenhäuser des Heidekreisklinikums in Soltau und Walsrode sichern Grundversorgung und bilden Schwerpunkte. Renommierte Fachkliniken in Soltau und Bad Fallingbostel sowie das Dialysezentrum Schneverdingen bieten spezialisierte Kompetenz. Notfallrettung, Krankentransporte, Feuerwehren und die Rettungsleitstelle sind rund um die Uhr verfügbar. Mit der „Landpartie Heidekreis“ – einem Kooperationsprojekt des Landkreises mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und den akademischen Lehrpraxen im Landkreis – wird das Ziel verfolgt, Medizinstudentinnen und Medizinstudenten aus Hannover mit der täglichen Arbeit eines Hausarztes auf dem Land vertraut zu machen, um so frühzeitig die Nachfolge im Heidekreis zu sichern.

Das U-Netz Heidekreis e.V. ist das Unternehmerinnen-Netzwerk im Heidekreis: für Selbstständige sowie Freiberuflerinnen aus dem Landkreis und darüber hinaus. Ziel ist es, Wissen und Erfahrungen auszutauschen, zu erweitern und sich gegenseitig zu unterstützen. Jede Frau, die im Haupt- oder Nebenerwerb unternehmerisches Risiko trägt, kann Mitglied werden. Das Netzwerk trifft sich am zweiten Mittwoch im Monat ab 19.00 Uhr an verschiedenen Orten. Die Hauptveranstaltung findet in der Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr statt. Davor und danach sind Mitglieder, Interessentinnen und Gäste herzlich zum Netzwerken eingeladen. Mehr Info unter www.u-netz-heidekreis.de und www.facebook.com/unetzheidekreis

Das WelcomeCenter Heidekreis ist die zentrale Anlaufstelle für neue MitarbeiterInnen und Auszubildende aus dem Ausland. Wir sind die Ansprechpartner, wenn es um das Thema „ankommen und bleiben“ sowohl für die Menschen als auch für die regionalen Unternehmen im Heidekreis geht.

Wir unterstützen bei der Wohnungssuche, den Behörden, Sprachkursen und vielen anderen Fragen rund um das Leben im Heidekreis. Wir möchten, dass sich die neuen MitarbeiterInnen bei uns wohl fühlen und heimisch werden.

Das Projekt ist gefördert von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Heidekreis zusammen mit der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen und dem Europäischen Sozialfonds. Die Volkshochschule Heidekreis gGmbH führt das Projekt WelcomeCenter Heidekreis durch.

Leben & Wohnen

Idyllisch gelegen in der Lüneburger Heide lebt und wohnt es sich im Heidekreis wunderbar naturnah und gut angebunden an die umgebenden Metropolen. Der Heidekreis lädt mit viel Natur zum Angeln, Kutschfahrten, Wander- und Fahrradtouren ein und bietet mit seinen zahlreichen Freizeit- und Erlebnisparks viele Möglichkeiten für ein Bad in der Menge oder Entspannung & Wohlfühlen. Dazu gehört natürlich auch der atemberaubende Panoramablick vom 169 m hohen Wilseder Berg, der den Mittelpunkt des Naturparks Lüneburger Heide bildet. Er ist auch die höchste Erhebung der nordwestdeutschen Tiefebene.

Familie

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Für den Heidekreis ist Familienbewusstsein ein harter Standort- und Wettbewerbsfaktor. Er ist Träger der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis. Diese setzt sich speziell für die Förderung der Frauenerwerbstätigkeit im Landkreis ein und bietet Frauen kostenlose Beratungstermine zu den Themen: Wiedereinstieg, Vereinbarkeit Familie/Pflege und Beruf und Neuorientierung auf dem Arbeitsmarkt. Mit dem Überbetrieblichen Verbund Familie & Beruf e. V.(ÜBV), dem Netzwerk familienfreundlicher Unternehmen im Heidekreis, können Beschäftigte auf deren Angebote wie eine vergünstigte Ferienbetreuung für Kinder zugreifen. Das Netzwerk zählt ca. 140 Arbeitgeber und setzt sich im Zuge des Wettbewerbes um Fachkräfte für eine familienfreundliche Personalpolitik ein. Unternehmen, die ihre Arbeitgeberattraktivität steigern wollen, können sich hier über das Familiensiegel (FaMi-Siegel) informieren und bewerben. Über 20 Unternehmen quer durch alle Branchen tragen im Heidekreis mittlerweile diese Auszeichnung. Der Landkreis Heidekreis trägt das FaMi-Siegel zum dritten Mal, aktuell für den Zeitraum 2019 – 2021.

Im heidekreiseigenen Internetportal www.familienwegweiser-heidekreis.de für (werdende) Eltern, Familien, Kinder und Jugendliche sowie für Fachkräfte im Landkreis findet ihr fachlich fundiertes Wissen für Familien. Die Familienthemen sind anhand der Lebensphasen eines Kindes und seiner Familie aufgebaut, beginnend in der Schwangerschaft bis hin zum Schulabschluss und der Berufsfindungsphase.

Schule – moderne Wissensvermittlung für jede Generation Lebenslanges Lernen

Qualitätsorientierte Kindergärten, Ganztagsschulen mit vernetzter Begabten- und Talentförderung von der Einschulung an und praxisorientierte Berufsschulen legen den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft unserer Kinder – in enger Kooperation mit ansässigen Unternehmen und benachbarten Hochschulen. Aktive Jugend- und Bildungsarbeit auf dem Jugendhof Idingen sowie attraktive Programme der Volkshochschule Heidekreis für Erwachsenenbildung ergänzen das breite Spektrum. Musikschulen, Bibliotheken und Kreisfahrbücherei runden das Wissensangebot ab.

Mehr Informationen zur Bildungslandschaft Heidekreis findet ihr hier.

Freizeit

Safari-Feeling – Serengeti-Park Hodenhagen

Sichere Dir Deine Wild Card und begegne den Tieren in der Dschungel- oder Streichel-Safari hautnah! Der als Zoologischer Garten anerkannte Park bietet über 1500 freilaufenden Wildtieren ein naturnahes Zuhause. Und wenn Du nicht genug bekommen kannst, schlag einfach Dein Camp im Park auf und übernachte inmitten der Tiere in einer der Lodges!

Mehr Informationen findest Du hier.

Zwitschern aus aller Welt – Vogelpark Walsrode

Auf dem 24 ha großen Gelände leben etwa 4000 Vögel aus 650 Arten, womit der Park zu den artenreichsten Zoos der Welt gehört. Zu sehen sind Vögel aus allen Kontinenten und Klimazonen der Welt. Bei den Flugvorführungen auf einer Freilichtbühne werden nicht nur Flüge von Falken und Adlern gezeigt sondern auch von Papageien, Pelikanen, Sekretären und Laufenten!

Mehr Informationen findest Du hier.

Der Heidegletscher – BERG & TAL ABENTEUERRESORT in Bispingen

Skifahren, snowboarden, rodeln und noch viel mehr!! Rund um den legendären “Snow Dome” – Europas modernste Ganzjahres-Wintersportarena – findest Du eine neue Erlebniswelt, die für jeden etwas zu bieten hat. Dazu gehört die größte Modelleisenbahnwelt des Planeten, ein automobiles Erlebnismuseum, eine riesige Outdoor-Abenteuerwelt sowie ein Adventure-Golf-Park für jedermann und eine breitgefächerte Erlebnisgastronomie von Hofbräu bis Pizzeria.

Mehr Informationen findest Du hier.

Von Kulturgeschichte bis Gegenwartskunst

Zahlreiche Museen und Ausstellungen machen die Geschichte der Kulturlandschaft des Heidekreises erlebbar. So könnt ihr z.B. im Archäologischen Museum Bad Fallingbostel auf den Spuren der Vorzeit der Region wandeln, im Heimatmuseum „Dat ole Huus“ in Wilsede in das Leben der Heidebauern um 1900 eintauchen oder einen lebendigen Eindruck des damaligen Alltags im Freilichtmuseum Rischmannshof in Walsrode gewinnen. Das Panzermuseum Munster zeigt die enge Verbindung der deutschen Militärhistorie mit der Geschichte des Heidekreises.  Euch steht eher der Sinn nach zeitgenössischer Kunst? Dann seid ihr beim international renommierten Kunstverein Springhornhof in Neuenkirchen an der richtigen Adresse. Dort werden seit den 1970er Jahren in die Heidelandschaft eingebettete Installationen und Skulpturen ausgestellt, mit denen sich Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt der landschaftlichen Veränderung auf moderne Weise nähern.

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist ein Besuch im Spielmuseum Soltau, wo euch eine der vielfältigsten Sammlungen historischer Spielzeuge aus ganz Europa erwartet –ausprobieren erlaubt!

Bauwerke mit Geschichte

Das Allertal im südlichen Teil des Landkreises lädt mit seinen imposanten Gutshäusern und mittelalterlichen Burganlagen zu Zeitreisen in vergangene Epochen ein. Einen Besuch wert sind vor allem zwei Bauwerke, die eine besondere Geschichte erzählen: Schloss Ahlden und das Kloster Walsrode. Das in der Zeit der Renaissance und des Barock erbaute Schloss Ahlden wurde als tragischer Schauplatz der Verbannung der Celler Herzogstochter Sophie Dorothea berühmt. Während ihrer unglücklichen Ehe mit dem Kurfürsten Georg Ludwig von Hannover (später Georg I. von England) begann sie eine Affäre mit dem schwedischen Grafen Königsmark. Zur Strafe wurde sie lebenslang in das Welfenschloss verbannt. Isoliert von der Außenwelt und ohne Kontakt zu ihren Verwandten lebte die „Prinzessin von Ahlden“ dort 32 Jahre bis zu ihrem Tod im Jahr 1726. Heute befindet sich das Schloss im Privatbesitz und beherbergt eines der führenden Kunstauktionshäuser Deutschlands. Mehr über die Schlossgeschichte könnt ihr bei einer geführten Tour erfahren.

Geschichtsträchtig ist auch das Kloster Walsrode, eines von fünf Heideklöstern der Lüneburger Heide, das noch von Stiftsdamen bewohnt wird. Besichtigungen sind im Rahmen von Führungen möglich, die in den Sommermonaten nachmittags angeboten werden. Das Kloster bietet außerdem regelmäßig die Kulisse für Lesungen und Konzerte.

Besucht uns auf www.heidekreis.de